Alles neigt sich mit der Zeit

 

Sommerliche Winde streifen

über Flur und Dach hinweg.

Die Naturgesetze greifen,

alles hat gar seinen Zweck.

 

Selbst die kleinste Eintagsfliege,

nutzt die kurze Lebensdauer.

Wenn sie länger bei uns bliebe,

wäre sie bestimmt nicht schlauer.

 

Alles kommt und geht durch Zeit,

auch das Schöne bringt oft Schmerzen.

Bringt durchaus auch Heiterkeit,

trägt man es in seinem Herzen.

 

Jeder blüht und welkt dahin,

wie ein sommerlicher Garten.

Dieses macht bewusst auch Sinn,

wenn wir leben und nicht warten.


.

Twity, 24.05.2016

© by Twity-Autor

24.5.16 13:35

Letzte Einträge: Bunte Felder, Zeit für Kinder, Der Juni, Frau Holla und der treue Eckart, Sommermond, Das Dichten

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL