Ich bin das Gewissen


Ich bin das Gewissen und kenne euch alle,

ich stelle beflissen bewusst meine Falle,

ich hab' kein Erbarmen mit Reichen und Armen,

bei mir seid ihr gleich, ob arm oder reich.


Ich bin das Gewissen und liebe die Schwachen,

da sie zuerst Handeln und ich darf dann lachen,

Sie denken erst später, dies kommt mir gelegen,

bei mir seid ihr gleich, ob arm oder reich.


Ich bin das Gewissen und schlage zu Buche,

ich täusche und locke und finde und suche,

ich kriege fast alle, ob groß oder klein,

bei mir seid ihr gleich, ob arm oder reich.


.

Twity, 08.08.2016

© by Twity-Autor


8.8.16 16:00

Letzte Einträge: Die Erwartung, Der Herbststurm, Von Bäumen fallen die Igel, Die Nahrungssuche, Der Urnengang

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL