Stetig


Stetig dreht das Rad der Zeit,

wechseln die Gezeiten.

Stetig geht die Sonne auf,

zeigen Sterne sich zuhauf,

in allen Längen-Breiten.


Stetig wechseln Jahreszeiten,

Tod und Leben sind sich nah.

Stetig trocknet Wind die Tränen,

die Gedanken, sie erwähnen,

manches geht uns doch sehr nah.


Stetig schaut der Mond uns zu,

stetig wächst gar neues Leben.

Manchmal gleicht die Erde aus,

baut sich Mensch und Tier ein Haus,

stetig wird das Herz vergeben.


.

Twity, 03.09.2016

© by Twity-Autor



3.9.16 13:00

Letzte Einträge: Die Erwartung, Der Herbststurm, Von Bäumen fallen die Igel, Die Nahrungssuche, Der Urnengang

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL