Das Tun



Immer erschweren

Hadern und Wehren,

richtiges Tun.

Immer nur Wollen,

bringt nichts ins Rollen,

weiß auch ein Huhn.



Ständig verzichten,

kann viel vernichten,

auf lange Zeit.

Immer probieren,

sonst wird man verlieren,

sonst tut es gar leid.



Man muss sie machen,

die Wünsche und Sachen,

sofern man gern will.

Wenn Zweifel siegen,

kann man nichts kriegen,

steht alles still.


.

Twity, 07.11.2016

© by Twity-Autor



7.11.16 15:57

Letzte Einträge: Bunte Felder, Zeit für Kinder, Der Juni, Frau Holla und der treue Eckart, Sommermond, Das Dichten

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL