Der Weihnachtsengel



Leise stieg er vom Himmel herab,

als niemand ihn zwischen Flocken sah.

Als niemand wachte, ein Herz ihn rief,

verließ er die Wolken mit einem Brief

und ward der Erde urplötzlich nah.



Er brachte die Botschaft dem treuen Christ,

am Heiligen Abend, als letztes Geschenk.

Als jener gedanklich im Baum versank,

völlig vertieft und minutenlang,

nippend am hiesigen Weihnachtsgetränk.



Dann funkelte plötzlich die Christbaumspitze,

ihm ward auf einmal so sonderbar.

Auf einen seiner Weihnachtsteller

lag ein Bild der Mutter, aus seinem Keller,

ein Brief und ein weißes Engelshaar.




.

Twity, 21.12.2016

© by Twity-Autor



21.12.16 15:36

Letzte Einträge: Bunte Felder, Zeit für Kinder, Der Juni, Frau Holla und der treue Eckart, Sommermond, Das Dichten

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL