Doktor Luther zu Wartburg

 

Doktor Luther saß auf der Wartburg und übersetzte die Bibel.

Dem Teufel war das unlieb und hätte gern das heilige Werk gestört; aber als er ihn versuchen wollte, griff Luther das Tintenfaß, aus dem er schrieb, und warf's dem Bösen an den Kopf.

Noch zeigt man heutigestages die Stube und den Stuhl, worauf Luther gesessen, auch den Flecken an der Wand, wohin die Tinte geflogen ist.

 

Quelle: Deutsche Sagen, Jacob Grimm, Wilhelm Grimm (Brüder Grimm), Kassel 1816/18, Nr. 556

 

25.4.17 12:20

Letzte Einträge: Zeit für Kinder, Der Juni, Frau Holla und der treue Eckart, Sommermond, Das Dichten, Sommerlaunen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL