Mal ganz privat


Ich schreibe schon ein Weilchen
und mag den guten Klang,
zerpflücke manche "Teilchen,"
und dies schon ziemlich lang'.

Als Kind nahm ich das Essen,
und später Wortgesang,
so wurde ich besessen,
vom schönen Schöpferdrang.

Nun schreibe ich Gedichte,
mit voller Leidenschaft,
und manche Reimgeschichte,
gibt auch dem Leser Kraft.

Ich schreibe über Liebe,
dem Leben, die Natur,
dem Schicksal junger Triebe,
im Glanz der Sonnenuhr.

Von Hoffnung und den Blüten,
vom Leid und Traurigkeit,
dem Trost und auch von Mythen,
nehmt euch beim Lesen Zeit.

Ich möchte gern berühren,
poetisch und mit Sinn,
die Herzen sanft verführen,
wenn ich Gedanken spinn'.

Mein Dank gebührt dem Leser,
und meiner Fantasie,
dem Herz, dem Duft der Gräser,
und ihrer Melodie.

.
Twity, 01.09.2011
Copyright by Twity-Autor



15.9.17 09:49

Letzte Einträge: Der Lebenswille, Die Vogelbeere, Keiler, Bache, Frischling, Der übertriebene Stolz, Der Leierkastenmann

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL