Der Herbst macht eine Pause


Der Herbst macht eine Pause,

er stoppt den starken Wind.

Um Blätter zu verfärben,

damit sie rötlich sind.


Damit sie gelblich strahlen,

in nah und ferner Flur.

Er hat die schönsten Farben,

sie sind von der Natur.


Sie sind gar unbeschreiblich,

so kraftvoll und so satt.

Man schaut und ist gefesselt,

von jedem bunten Blatt.


Doch fallen sie zu Boden,

macht sich die Wehmut breit.

Denn mit den starken Winden,

beginnt die graue Zeit.


Die Bäume werden lichter,

kein Grund zur Traurigkeit.

Bald folgen Glitzertage,

Advent und Weihnachtszeit.

 

.

Twity, 27.09.2017

© by Twity-Autor





27.9.17 20:04

Letzte Einträge: Das Mäuselein, Es summen keine Bienen, Der Winter kam in später Nacht, Wieder ist ein Jahr vergangen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL