Der Eichelhäher bleibt daheim


Der Eichelhäher bleibt daheim,

wird keinen Zug ersteigen.

Der Vogelzug wird dennoch sein,

der Himmel wird ihn zeigen.


Der Kuckuck und die Nachtigall

und auch die weißen Störche,

versammeln sich auf jeden Fall,

verlassen Heim und Kirche.


Kiebitz, Schwalbe folgen schnell,

ihr Kompass wird sie führen.

Jetzt wird es wieder später hell,

die Kälte lässt sich spüren.


Die Graugans und der Kolibri,

der Kranich und der Star,

Lerche und die Mauersegler

ziehen jedes Jahr.


Und die Schnepfe folgt sogleich,

wie auch Kormorane.

Jeder zieht ins warme Reich,

unter fremder Fahne.

 

Beim Buchfink sind die Männer treu,

die Weibchen fliegen fort.

Rotkelchen ist dies auch nicht neu,

das Männchen bleibt vor Ort.


Buntspecht, Dohle, Haubenmeise,

Dompfaff, Fink und Kleiber,

gehen auch nicht auf die Reise,

verrät der Navi-Schreiber.


Zeisig, Sperling und die Meisen,

lieben ihr Revier.

Und sie wollen nicht verreisen,

bleiben immer hier.


.

Twity, 19.10.2017

© by Twity-Autor



19.10.17 19:19

Letzte Einträge: Der Herbst hat viel gegeben, Der Riesenfinger, Das Mäuselein, Es summen keine Bienen, Der Winter kam in später Nacht

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL