Etwas mehr Achtung,
gar weniger Streit,
mancher denkt anders,
im Wandel der Zeit.

Glück braucht den Frieden,
der Glaube sein Gott,
wer Leben bedroht,
erntet Abscheu und Spott.

Die Macht nutzt die Schwäche,
die Dummheit ihr Schwert,
das Streben nach Eintracht,
ist niemals verkehrt.

In stürmischen Zeiten,
verfliegt oft der Mut,
da steigen die Ängste,
da ballt sich die Wut.

Doch Waffen mit Waffen,
dies wäre fatal,
es lebe das Leben,
es lohnt allemal.

.
© by Twity-Autor, 29.01.15