Der Augenblick in seiner Blüte,
mal so, mal so, oh Gott behüte,
verlangt den Blick und den Respekt,
für Tiefe, die in Ehrfurcht steckt.

Mit jedem Schritt versinkt die Zeit
und endet in Vergangenheit,
doch bringt ein schöner Augenblick,
Vergangenes mehrfach zurück.

Und lässt erneut Gefühle leben,
im besten Fall dem Glück ergeben,
denn was zuerst das Auge sah,
ist jetzt dem Herzen zeitlos nah.

.
Twity, 04.02.2012
Copyright by Twity-Autor