Aus den Tiefen kalter Erde,
dringt ein Keim ans helle Licht.
Folgt naturgemäß der Fährte,
Eltern kennt er leider nicht.

Denn sie liegen längst begraben,
an dem alten, schönen Ort,
wo sie einst um Bienen warben,
wurzelreich, im selben Hort.

Dieser trägt der Eltern Gene,
reift den Spross zum Blütenglanz.
Sonne wärmt der Erben Pläne,
spiegelt sich im Blütenkranz.

Und es tummeln viele Schwestern,
vor dem angewärmten Deich.
Hoffnungslosigkeit war gestern,
heute blüht ein Königreich.

 .

Twity, 06.02.2011
Copyright by Twity-Autor