Einst kamen dunkle Zeiten.
„Da traf ich einen Schwur.“
Er sollt' mein Glück bereiten,
abhängig von der Uhr.

Ich hab' dem ICH geschworen.
„Ich bau' ein neues Haus.“
Gedanken sind geboren,
doch Angst lässt sie nicht 'raus.

Mir selbst bin ich begegnet.
„Der Schwur, er steht mir gut.“
Doch dann hat es geregnet,
mir fehlt der rechte Hut.

So hab' ich neu geschworen.
„Ich schüre erst den Mut.“
Dann wird die Zeit geboren,
für wahre Schaffensflut.

 .

Twity, 03.02.2011
Copyright by Twity-Autor