Die Seelenfinsternis


Auch für Leid gibt es ein Morgen,
drücken dich auch viele Sorgen.
Wege werden neu entstehen,
lerne wieder aufrecht gehen.

Gib die Hoffnung niemals auf,
stelle dich dem Schicksalslauf.
Backe neue, kleine Brötchen,
platzen werden viele Knötchen.

Meide stets das Jammertal,
schau’ nach vorn’, vermeid’ die Qual.
Jeder neue Schritt ins Licht,
nimmt die Last, die dich zerbricht.

Denke nicht an deine Schwächen,
Stärken werden „Dämme“ brechen.
Irgendwann wirst du versteh’n,
mit Tränen kann man nicht gut seh’n.

Die Zeit heilt alle deine Wunden,
schaffe warme Seelenstunden.
Alles Glück soll dich begleiten,
pfeife auf die schlechten Zeiten.

Neue Chancen wirst du haben,
dich an deinen Träumen laben.
Die Liebe wieder neu erleben,
und wie der Phönix dich erheben.

 .

Twity, 07.06.2010
Copyright by Twity-Autor

18.8.15 15:23

Letzte Einträge: Die Erwartung, Der Herbststurm, Von Bäumen fallen die Igel, Die Nahrungssuche, Der Urnengang

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL