Einst, als wir noch Kinder waren,
da spieltest du mit mir im Sand.
Viel Neues sollten wir erfahren,
wir reichten uns beim Spiel die Hand.

Und später, als wir größer waren,
da gabst du mir den ersten Kuss.
Wie waren wir noch unerfahren,
danach stiegst du in einen Bus.

Wir gingen uns’re eignen Wege,
das Leben nahm so seinen Lauf.
Das Schicksal schuf die neuen Stege,
du suchtest mich und gabst nicht auf.

Und jetzt, nach vielen, vielen Jahren,
da sehnst du dich nach meine Nähe.
Doch anderst, als wir Kinder waren,
es scheint Bestimmung, was ich sehe.

Verworren ist das Freundschaftsband,
Gefühle tänzeln zart umher.
Der warme Blick und der Verstand,
versinken tief im Liebesmeer.

 .

Twity, 02.05.2010
Copyright by Twity-Autor