Du hattest einen schlechten Tag,
du musst nicht länger trauern.
So leg’ ihn einfach in den „Sarg“
und schaffe keine Mauern.

Mach’ was für dein Seelenwohl,
ertränk beim Bad dein Kummer.
Und stelle helle Kerzen auf,
wähl' eine Freundschaftsnummer.

Das Lachen stellt sich langsam ein,
ein Freund wird dich verstehen.
Man kocht und trinkt zusammen Wein,
die Sorgen werden gehen.

Zum Schluss nimmt man dich in den Arm,
ein Schmatzer wirkt noch Wunder.
Du wirst geherzt, man hält dich warm,
der schlechte Tag geht unter.

 .

Twity, 12.01.2010
Copyright by Twity-Autor