Wenn die Träume schmerzen


Wenn die Träume schmerzen,
wird es höchste Zeit,
etwas zu verändern,
an Wunsch und Traurigkeit.

Stärkt man Wohl und Freude,
tritt man für sie ein,
wird im Sehnsuchtsherzen
Glück und Friede sein.

Deshalb soll man wagen,
was der Traum begehrt.
Laut und deutlich sagen,
was das Herz beschwert.

Mancher Weg wird steinig,
mancher Mut fällt schwer.
Doch ist man mit sich einig,
dann schmerzt der Traum nie mehr.

.
Twity-Autor, 29.01.2016
© by Twity-Autor

29.1.16 18:34

Letzte Einträge: Der Juni, Frau Holla und der treue Eckart, Sommermond, Das Dichten, Sommerlaunen, Das gnadenlose Schicksal

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL