Der junge Frühling


Der Frühling bleibt nun endlich da,
dem eignen Herz zur Freude.
Die Sonnenträume werden wahr,
für Flora, Fauna, Leute.

Es treibt nicht nur die Blüten 'raus,
auch Bienen, Mäuse, Käfer.
Die Winterschläfer schwärmen aus,
bis hin zum Siebenschläfer.

Die Sonne weckt sie alle auf,
es blüht im Erdengarten.
Die Bäume schlagen gar zuhauf,
kein Nektar muss mehr warten.

Die Weide hat schon viel Besuch,
dies liegt an ihren Kätzchen.
Der Himmel webt am blauem Tuch,
in Kronen zwitschern Spätzchen.

Zitronenfalter tauchen ein,
in wunderschöne Blüten.
Kein Duft kann jemals besser sein,
die ersten Störche brüten.

Die Schwalben sind zurückgekehrt,
das stimmt uns alle froh.
Der junge Frühling wächst und mehrt,
das macht er immer so.


.
Twity, 28.03.2016
© by Twity-Autor

28.3.16 20:38

Letzte Einträge: Der Juni, Frau Holla und der treue Eckart, Sommermond, Das Dichten, Sommerlaunen, Das gnadenlose Schicksal

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL