Sagen

Die drei Schatzgräber

  Unter der St.-Dionysien-Kirche, nicht weit von Erfurt, sollte ein großer Schatz liegen, welchen drei Männer miteinander zu ... weiterlesen

Die Drachenburg

  Der Teufelskanzel gegenüber stand auf hohem Berge die Drachenburg. Der Ritter, ein finsterer Mann, hatte eine einzige Tochter, di... weiterlesen

Die Bonifaziuspfennige

  In das Land an der Unstrut ist hernachmals der heilige Bonifazius, der Thüringer-Apostel, gekommen. Das war in der Zeit, als ... weiterlesen

Thüringer Sage - Die Auswanderung der Heiligen

  Zwischen Sondershausen und Mühlhausen in Thüringen lag das Zisterzienserkloster Volkenrode, früher Folcodesrode gehei&s... weiterlesen

Die Altenberger Kirche

  Oberhalb dem Dorfe Altenberg im Thüringer Wald liegt auf einem hohen Berg lustig zwischen Bäumen das Kirchlein des Orts,... weiterlesen

Des Teufels Kanzel

  Unter den vielen Kanzeln, deren Besitzes der Teufel sich erfreut, ist eine der schönsten im Eichsfeld gelegen, und zwar unweit ... weiterlesen

Des Königs Abenteuer

  In der Sankt-Georgen-Kirche zu Mühlhausen erblickt man noch manch altertümliches steinernes Bildwerk, das wird gedeutet auf de... weiterlesen

Des eisernen Landgrafen Begängnis

Landgraf Ludwig der Eiserne fühlte sein Ende nahen und lag krank auf der Neuenburg, um die er einst den lebendigen Mauerring gestellt. ... weiterlesen

Der wilde Jäger jagt die Moosleute

  Auf der Heide oder im Holz an dunkeln Örtern, auch in unterirdischen Löchern, hausen Männlein und Weiblein und liegen a... weiterlesen

Der Wechselbalg zu Großwitz

  In derselben Gegend, aber hinter Saalfeld, waren Burschen und Mädchen in einer Lichtstube versammelt und alle fröhlich, bis ... weiterlesen

Der Wassermann

  Zu Unterpreilipp, einem Dorfe unterm hohen Kulm, das bis hinab zum Saalufer reicht, allwo ein uralt Kirchlein mit köstlichen Schn... weiterlesen

Der Wartburger Krieg - Thüringer Sage

  Auf der Wartburg bei Eisenach kamen im Jahr 1206 sechs tugendhafte und vernünftige Männer mit Gesang zusammen und dichteten ... weiterlesen

Der Wangenbiß

  Albrecht, Heinrich des Erlauchten Sohn, nahm zur Gemahlin Margarethen, Kaiser Friedrichs II. Tochter. Da hallte nach langem lauten... weiterlesen

Der Venetianer

  Ein Wale kam alljährlich in das Lauchatal, der wußte, daß das Sprichwort wahr sei, das am Inselberge üblich ist:... weiterlesen

Der treue Eckart

  Durch die Stadt Schwarza zog einst Frau Holle mit ihrem wütenden Heer. Der treue Eckart aber ging voran und warnte die Leute, sie... weiterlesen

Der Thüringer und Sachsen Herkunft und Streiten

  Alte Sagen gingen, ein Volksstamm sei von fernher, aus dem Ostland, auf zwölf Schiffen in die Gegend gekommen, darin heute Lü... weiterlesen

Der Tanzteich

  Beim Dorfe Sachswerfen an der Straße von Nordhausen nach Ilfeld, dicht unter einem abschüssigen Gipsfelsen, liegt ein Teich... weiterlesen

Der Schmied in Ruhla

  Graf Ludwig, der die Wartburg bauete und auch Eisenach, die Stadt, mit Mauern umgab, der Reinhardsbrunn, das Kloster, gründete un... weiterlesen

Der Riesenfinger

  Am Strand der Saale, besonders in der Nähe von Jena, lebte ein wilder und böser Riese; auf den Bergen hielt er seine Mahlzei... weiterlesen

Thür. SAGE - Der Mönch von Reifenstein

  Im Eichsfeld zwischen Worbis und Mühlhausen lag ein Kloster des Namens Reifenstein, das war uralten Ursprunges. Ein Kriegsob... weiterlesen