Paula und die tote Zeit



Kinder machen lange Ohren,

hören manchmal heimlich hin,

so wird mancher Quatsch geboren,

ohne Halt und ohne Sinn.



Oma Ilse geht in Rente,

schlägt die Tageszeit dann tot,

sie hat aber noch Talente,

die benutzt sie in der Not.



Hört die Paula Oma sagen,

und der Vater nickt dazu,

dies schlägt Paula auf den Magen,

lässt ihr einfach keine Ruh'.



Sie beschattet alle beide,

folgt ihnen gar auf Schritt und Tritt,

doch in ihrem roten Kleide

bekommen sie die Paula mit.



Hinter dem Geräteschuppen,

der Vater griff nach einem Beil,

die Oma häkelte für Puppen

ein neues gelbes Oberteil.



Da schrie die Paula plötzlich auf:

Oh Vater, schlag die Zeit nicht tot!“

Ach, liebes Kind wie kommst du drauf?

Ich spalte Holz fürs Abendbrot."


.

Twity-Autor, 24.04.2018

© by Twity-Autor





24.4.18 17:36

Letzte Einträge: Ohne Fehl und Tadel, Der Septembersommer, Im Wald, Im Garten der Erinnerung, Spinnefix und Mäuserich, Warzenschweine

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL