Der Hase im Hühnerstall


Ein bunter Hahn schrie frühs um vier,

was machst du da, was willst du hier?

Er hat ein Hase just erwischt,

als jener freudig Farben mischt.


Zuvor ward er im Hühnerstall,

die Stalltür war nicht ganz sein Fall.

Er klemmte sich ein Fellstück ein,

doch schaffte er es schmerzlich rein.


Das Hühnervolk ward aufgebracht,

der Hase kürzte ihre Nacht.

Um Eier im Verschlag zu stehlen,

sie einzufärben und zu zählen.


Er setzte seine Pfoten ein,

verjagte Huhn und Küken klein.

Dann nahm er sich zwei Körbe voll,

und erntete der Hühner Groll.


Sie pickten und vertrieben ihn,

er musste gehen, musste flieh'n.

Doch hatte er - was er gewollt,

er färbte sie blau, rot und gold.


Und nun am schönen Osterfest,

da liegen sie im Gras, im Nest.

Und landen dann in manchem Bauch,

so ist es Ostern bei uns Brauch.


.

Twity-Autor, 21. 04.2019

© by Twity-Autor

21.4.19 11:39

Letzte Einträge: Dezember ist gegangen, Wintermärchen, Eiszeit, Frühlingserleben, Die Osterkörbchen, Die menschliche Bedrohung

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL